NEHAMMER MUSS WEG . Volksbegehren . Gründe . Chronologie .
 
 

NEHAMMER MUSS WEG


Karl Nehammer muss seine Funktion als Bundeskanzler sofort zurückzulegen bzw. der Nationalrat soll ihm mehrheitlich das Mißtrauen aussprechen.
    Auch die Partei "Liste Sebastian Kurz - die neue Volkspartei" (ÖVP) muss scheunigst aus dem Parlament weg.
 

   Chronologie:

14.5.2022: Karl Nehammer wurde von 100% der ÖVP-Delegierten - ohne Gegenkandidaten - gewählt.
Tiroler ÖVP-Obmann Platter und Leiter der Wahlkommission an alle ÖVP-Delegierten im Saal: "Wir brauchen ein hervorragendes Wahlergebnis." Und das wurde es auch. Karl Nehammer wurde von 100% der ÖVP-Delegierten am ÖVP-Bundesparteitag in Graz - ohne Gegenkandidaten - zum ÖVP-Obmann gewählt. Nehammer ist nun der neue ÖVP-Obmann (und der neue ÖVP-Messias).

11.4.2022: Nehammer fliegt nach Moskau und will Putin "in die Augen schauen":
Der von den regierungstreuen österreichischen Medien als "Brückenbauer" dargestellte Nehammer will die russischen Kriegsverbrechen in der Ukraine aufgeklärt haben und will seine "Kriegslogik" offenbar fortsetzen. Nehammer hat Putin in die Augen geschaut und ist nach dem kurzen Staatsbesuch in Russland wieder nach Österreich geflogen.
   Für viele Ukrainer ist unverständlich, dass Nehammer nur zwei Tage nach seinen Solidaritätsbekundungen in der Ukraine jetzt nach Russland reise. Sie sehen darin einen Verrat Nehammers.
   Der GRÜNE Koalitionspartner war von der Reise Nehammers nach Russland nicht informiert und ist nun sauer.
   Die SPÖ weiß noch nicht, was sie dazu sagen soll.
   Die NEOS fordern Nehammer auf, den gemeinsamen Weg der EU nicht zu verlassen.
Die "Verlogenheit" des österreichischen Bundeskanzlers wird nun von den österr. Medien als "hohe Diplomatie" ausgelegt. Mit der Parteinahme Österreichs für die Ukraine hat Österreich sogar eine negative Wirkung bei Putin bewirkt.
Über russische Gaslieferung nach Österreich wurde nicht gesprochen, da zweitrangig.

9.4.2022: Nehammer fährt in die Ukraine und erklärt seine volle Solidarität:
Österreichs Bundeskanzler Karl Nehammer fuhr in die Ukraine und erklärte die volle Solidarität Österreichs für die Ukraine. Der Krieg Russland versus Ukraine sei für Österreich „völlig inakzeptabel“. Die EU-Sanktionen gegen Russland werden von Österreich voll umgesetzt.

4.4.2022: Die COBRA-Personenschützer & Nehammers Ehefrau:
Was aber erst seit heute (4.4.2022) bekannt ist, ist der Skandal der Nehammers noch viel größer. Denn die Nehammers verwendeten den COBRA-Personenschutz nämlich nicht nur zum Schutz des Bundeskanzlers, sondern auch für Kinderbetreuung ("Kindersitting") und zur Bewachung seiner Ehefrau.
=> http://www.nehammer-muss-weg.at/chronologie.html

1.4.2022: Karl Nehammer glaubt nicht an eine Energiewende durch den Boykott von russischem Gas.
Dabei merkt man, dass Bundeskanzler Karl Nehammer nicht logisch denken kann oder will.
Eine Energiekrise gefährdet nicht die Energiewende ("raus aus Kohle & Gas & Benzin wegen des CO2-Ausstosses"), sondern wäre die perfekt Umsetzung der Energiewende Österreichs. => Gründe, warum Nehammer weg muss

27.2.2022: Karl Nehammer erklärt Österreichs Neutralität als "aufgezwungen".
Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP) erklärte am 27.2.2022 in der ORF-Pressestunde, dass die Neutralität Österreichs "eigentlich unter einem Druckszenario" entstanden sei und dass die Neutralität Österreichs von den Sowjets Österreich aufgezwungen wurde. (Anm.: In den vergangenen 66 Jahren hieß es seitens Österreichs allerdings immer, dass sich Österreich aus freien Stücken zur immerwährend Neutralität bekannt habe.)
     Russland bezeichnete Karl Nehammer darauf hin als den Bundeskanzler eines "scheinbar neutralen Österreich", und warf Nehammer "antirussische Rhetorik" vor. Russland erinnerte Österreich auch daran, dass zur Befreiung Österreichs von den Nazis 26.000 sowjetische Soldaten gefallen waren. Russland setzte inzwischen Österreich auf die Liste "unfreundlicher Staaten".
     D.h. Bundeskanzler Nehammer hat das russische Vertrauen in einen neutralen Staat Österreich verspielt und ganz offensichtlicht kennt Nehammer auch nicht den Artikel 1 Abs. 1 des Neutralitätsgesetzes.

23.2.2022: Nehammers und der "Nachbarstaat Ukraine":
    Karl Nehammer meint, Österreich "bedrohe" den "Nachbarstaat Ukraine". Solche mangelhafte Geografiekenntnisse sollte ein Bundeskanzler nicht haben. In der ORF-ZIB2 vom 23. Februar 2022 sagte Nehammer:
   „Bei der Ukraine verhält es sich anders, als bei Ländern wie z.B. Afghanistan. Die Ukraine ist – wenn man einen Zirkel in Wien einstechen würde und einen Radius zieht – näher zu Wien, als Bregenz. D.h. wir reden hier von Nachbarschaftshilfe. …Aber klare Botschaft: Wenn ein Nachbarstaat – und das ist defacto die Ukraine – von Österreich aus bedroht wird, dann gilt es solidarisch zu helfen. …“.
   PS: Österreich sollte - unserer Meinung nach - die Ukrainie auch nicht bedrohen. Im Übrigen heißt "Neutralität" nicht "Solidarität" mit EU und NATO. Neutralität heißt vielmehr, sich nicht in Kriege anderer Staaten einzumischen.

4.2.2022: Unterschrift des (grünen) Bundespräsidenten Alexander Van der Bellen unter das Impfpflichtgesetz, Gegenzeichnung von Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP) und Kundmachung.

2.2.2022: Nehammer mit Kehrtwendung beim Thema "Sideletters":
Bisher war es für die ÖVP üblich, geheime Nebenabsprachen zu Koalitions- vereinbarungen zu tätigen. Das betraf die Bundesebene, aber auch die Bundesländer. Dabei ging es um, Postenbesetzungen (z.B. beim Verfassungsgerichtshof, ORF, OeNB, usw.) und um Inhalte (z.B. Kopftuchverbot; Ende der vorzeitigen Alterspension bei langer Versicherungsdauer). Solche Nebenabsprachen wurde erst bestritten und dann als ganz normal hingestellt.
     Jetzt die Kehrtwende vom ÖVP-Bundesparteiobmann und ÖVP-Bundes- kanzler Nehammer, der in Zukunft keine Sideletters mehr abschließen will.
Mehr unter => Nehammer-Chronologie

30.1.2022: Die erste Wahl unter Nehammer in Waidhofen a.d. Ybbs (NÖ):
Die ÖVP verlor fast 20% oder ein Drittel ihrer Wähler.

20.1.2022: ÖVP stimmt dem Impfpflichtgesetz im Nationalrat zu.
Weiters stimmten die SPÖ, Grünen und NEOS beim Impfpflichtgesetz mit.

14.1.2022: Start des "NEHAMMER MUSS WEG"-Volksbegehren:
Seit heute 15:25 Uhr kann man das "NEHAMMER MUSS WEG" - Volksbegehren in ganz Österreich auf den Gemeindeämtern,  Magistraten und im Internet unterschreiben.
Liebe Wahlberechtigte: Nützen wir unsere Chance. Gehen wir auf die Ämter ...

7.1.2022: Der 3-fach geimpfte Bundeskanzler Nehammer ist an Corona erkrankt und muss in Quarantäne!!!
Kann man sich das vorstellen? Einer der bestgeschützten Personen Österreichs - der Bundeskanzler - hat trotz aller Vorsichtsmaßnahmen es nicht verhindern können, mit dem Coronavirus angesteckt zu werden. Das zeigt, wie sinnlos die ganze Impferei ist. Am besten sperrt er sich selbst jetzt die nächsten 7 Tage ein.

9.12.2021: Der ÖVP-Untersuchungsausschuss ist eingesetzt.
Heute setzte das Parlament in der Plenarsitzung den ÖVP-U-Ausschuß ein. "Untersuchungsgegenstand des Ausschusses ist, inwiefern Vorteile an mit der ÖVP verbundene Personen durch Organe der Vollziehung des Bundes zu parteipolitischen Zwecken gewährt und damit Gesetze gebrochen wurden. ... Den Vorsitz im Untersuchungsausschuss hat gemäß der Verfahrensordnung Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka (Erg. ÖVP) inne."
Qu. Pressedienst der Parlamentsdirektion, 9.12.2021
Erg.: Eine eigene Befangenheit sieht Wolfgang Sobotka (ÖVP) nicht!

2. Nov. 2020: Terroranschlag in Wien mit 4 Todesopfern:
Karl Nehammer hat es zu verantworten, dass durch das stümperhafte und schlampige Agieren der Polizei der Terroranschlag vom 2.11.2020 in Wien mit 4 Todesopfern nicht verhindert wurde. (PS: Elisabeth Köstinger könnte dazu etwa meinen: "An Nehammers Händen klebt Blut.")

07.01.2020 - 06.12.2021: Karl Nehammer als Innenminister:
Das Problem dabei ist, dass Karl Nehammer weder Jurist noch Polizist ist und somit ziemlich schlecht geeignet für den Job als Innenminister ist. Eine Ausschreibung des Jobs gab es nicht.

Karl Nehammers Bildungsweg:
2012-2014: 2-jähriger Universitätslehrgang Politische Kommunikation (MSc) Donauuniversität Krems.
D.h. Nehammer ist Lehrling bzw. Lehrgangsteilnehmer der Donauuniversität Krems. Von einem akademischen Studienabschluß ist Karl Nehammer meilenweit entfernt.

=> Chronologie Karl Nehammer
.

  Gründe dafür gibt es zahlreiche:

1. Karl Nehammer wurde nie vom Volk zum Bundeskanzler gewählt.
Damit fehlt Karl Nehammer die demokratische (= volksherrschaftliche) Basis. Aber die Medien und die Repräsentantnen faseln weiterhin von der "Demokratie".
   Weiters ist Karl Nehammer ein Bruch der Gewaltentrennung vorzuwerfen. Er zog nach der letzten Nationalratswahl 2019 - mit nur 366 Bundes-Vorzugsstimmen - in den Nationalrat (= Legislative) ein, um jetzt Bundeskanzler (= Chef der Exekutive) zu sein.

2. Karl Nehammer ist für die Impfpflicht. D.h. er will als Bundeszkanzler die Bewohner Österreichs ab 14 Jahren ab 1. Feb. 2022 impfen lassen, auch wenn die das nicht wollen. Wer sich nicht impfen läßt, wird eine Strafe bis zu 3.600 € umgehängt bekommen.

3. Karl Nehammer hat als ehemaliger Innenminister das gewaltbereite Vorgehen der Polizei gegen das friedliche Volk bei Kundgebungen zu verantworten.
Weiters hat er es zu verantworten, dass durch das stümperhafte und schlampige Agieren der Polizei der Terroranschlag vom 2.11.2020 in Wien mit
4 Todesopfern nicht verhindert wurde. (PS: Elisabeth Köstinger könnte dazu etwa meinen: "An Nehammers Händen klebt Blut.")

Mehr => Gründe, warum Nehammer als Bundeskanzler weg muss.

.

     Was tun?

* Das NEHAMMER-MUSS-WEG-Volksbegehren ab 14.1.2022 unterschreiben

* Kontakt aufnehmen: info@nehammer-muss-weg.at
 .
 

     Das Volksbegehren:

Von 14.1. bis 30.12.2022 kann man das
"NEHAMMER MUSS WEG"-Volksbegehren
per Handysignatur oder am Amt unterschreiben.

Volksbegehren sind eine demokratische Möglichkeit jedes wahlberechtigten österreichischen Staatsbürgers, um Bundeskanzler Karl Nehammer davon zu überzeugen, seine Funktion als Bundeskanzler sofort zurückzulegen bzw. den Nationalrat davon zu überzeugen, ihm das Mißtrauen auszusprechen.
 

     Was dann?

* NEHAMMER MUSS WEG: Anklagebank statt Regierungsbank;
* sorgen wir für eine ECHTE-Demokratie in Österreich;
* leben wir wieder unser Leben, möglichst frei und unbeschwert;
* die Schule soll den Kindern wieder Lernstoff und Lebensfreude bieten, logisches und selbständiges Denken sowieso;
* bauen wir wieder unsere Wirtschaft auf. Gelddrucken ist zuwenig;
Nur profitable Betriebe sichern dauerhaft Arbeitsplätze!
 


Ceterum censeo:
Im übrigen bin ich der Meinung...

NEHAMMER MUSS WEG
 

Kontakt:
   E-mail: info@nehammer-muss-weg.at
   Telegram Info-Kanal => https://t.me/nehammer_muss_weg
.


Impressum: www.nehammer-muss-weg.at