NEHAMMER MUSS WEG . Volksbegehren . Gründe . Chronologie
 
 

"NEHAMMER MUSS WEG"- Volksbegehren:


Das "NEHAMMER MUSS WEG" - Volksbegehren ist eine demokratische Möglichkeit jedes österreichischen Staatsbürgers ab 16 Jahren, die fehlgeleitete Politik abzustellen. Das "NEHAMMER MUSS WEG" - Volksbegehren soll Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP) davon überzeugen, seine Funktion als Bundeskanzler sofort zurückzulegen bzw. den Nationalrat davon zu überzeugen, ihm mehrheitlich das Mißtrauen auszusprechen. Ein Scharlatan oder ein Schauspieler zu sein, ist für einen Bundeskanzler viel zu wenig.

Gründe, warum Nehammer weg muss, gibt es zahlreiche.
 
 
 

         Text des NEHAMMNER-MUSS-WEG - 
                        Volksbegehrens:


Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP) hat die Bundesregierung sofort zu verlassen.
     Gründe dafür sind die von ihm angestrebte Impfpflicht, das Vorgehen der Polizei gegen das friedliche Volk und der Terroranschlag vom 2.11.2020 in Wien mit 4 Todesopfern.
Weiters ist Karl Nehammer ein Bruch der Gewaltentrennung vorzuwerfen. Er zog nach der letzten Nationalratswahl 2019 - mit nur 366 Bundes-Vorzugsstimmen - in den Nationalrat (= Legislative) ein, um jetzt Bundeskanzler (= Chef der Exekutive) zu sein.
     Karl Nehammer hat das Vertrauen der Wähler und das Vertrauen in die Demokratie grob mißbraucht.
     Es wird eine Änderung des Art. 41 Abs. 2 Bundesverfassung derart anregt, dass alle Beschlüsse des Nationalrats auch per Volksbegehren begehrt werden können (wie z.B. ein Mißtrauensbeschluß nach Art. 74 Abs. 1 B-VG gegen Bundeskanzler Karl Nehammer).
 

.

         Was kann jeder beitragen?

Hier kann man von 14. Jän. - 30. Dez. 2022 das Volksbegehren per => Handysignatur im Internet unterschreiben. Andernfalls mit Lichtbildausweis zu den jeweiligen Öffnungszeiten am Gemeindeamt / Bezirksamt / Rathaus unterschreiben gehen.

Je schneller und je mehr Unterstützer das "NEHAMMER MUSS WEG"-Volksbegehren bekommt, desto schneller wird Karl Nehammer zurücktreten.
 
Mit 100.000 Unterstützungserklärungen für das Volksbegehren werden wir zu einer Diskussion im Parlament eingeladen. Eventuell berichten dann auch die regierungstreuen Massenmedien.

Bis dahin bitte weitersagen, dass es das Volksbegehren gibt und dass man es jetzt unterstützen kann. Aus den Zeitungen & dem ORF bekommt man eine solche wertvolle Informationen leider nicht.
   (Die großen Medien leben von Regierungsinseraten.
Von Volksbegehren - jedenfalls von unserem - bekommen die Medien kein Geld. Daher keine Berichterstattung seitens der großen Medien.)
Bitte weitersagen. Danke.
 


POSTINGS:


Dieser Nehammer und Mückstein müssen sofort weg.
Auch Schallenberg und Kogler.
Herbert K., 22.1.2022
 
 

.


www.nehammer-muss-weg.at / volksbegehren